Nachos

In meiner Fahrrad-Bubble wird des öfteren über sogenannte Automachos geredet. Zum Beispiel auf Twitter, das Hashtag ist #Automacho. Damit sind die üblichen Fehlverhalten von Autofahrern gemeint, inklusive Beleidigungen. Allerdings nur von männlichen Autofahrern.

Es gibt sogar eine Kampagne mit Petition. Ich finde das verfehlt. Und, ja, sexistisch. Online-Petitionen außerhalb den offiziellen Petitionen an den deutschen Bundestag halte ich eh für beliebig und nutzlos. Aber durch die Fokussierung auf das (Fehl-)Verhalten männlicher Autofahrer wird das Fehlverhalten weiblicher Autofahrer klein geredet. Ist das wirklich besser?

Beispielsweise heute früh, die Fahrerin eines Smart nimmt mir die Vorfahrt. Eine andere Fahrerin meint, sie müsste noch schnell vor der roten Ampel überholen. Neulich, eine Falschparkerin ist so erbost darüber, dass ich sie gebeten habe woanders zu parken, dass sie sich nicht nur in Widersprüche verstrickt sondern auch noch veranlasst sieht über meine sexuelle Befriedigung Mutmaßungen anzustellen. Nein, das sind keine Einzelfälle.

Wie nennt man dann das? #Autotussi? Oder ist das, im Gegensatz zu #Automacho, dann der Sexismus, und man schweigt besser darüber dass Frauen in Agressivität und Ignoranz gegenüber Verkehrsregeln inzwischen keinen Deut besser sind als Männer? Oder sollte man nicht besser damit aufhören überall Sexismus zu wittern. Und dadurch, eben ungewollt, genau das zu fördern was man verhindern will.

 

Werbeanzeigen

2 Kommentare zu „Nachos

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s