Da vorne steht ne Ampel

Der Plan – Da vorne steht ’ne Ampel

Stuttgart und die korrekte Aufstellung von Verkehrszeichen ist ja eine Sache für sich. Bei Baustellen in Stuttgart noch viel mehr. Und bei der Riesenbaustelle S21 wird es völlig hirnrissig.

Fährt man aus Richtung Ferdinand-Leitner-Steg (warum will ich bloß immer Felix-Leitner-Steg schreiben) oder Planetarium Richtung des Hauptbahnhof-Restes ist das ein Fußweg mit Fahrrad frei. Da landet man dann an einer Ampel.

bq_20190605_084751_907
Ampel im Schloßgarten

Die ist wohl wegen dem Baustellenverkehr für notwendig gehalten worden. Es wurde auch schön darauf geachtet nach dem Überweg wieder die korrekte Beschilderung anzubringen. Aber man hat wie so oft die Ampel vergessen. Auf dem Bild vielleicht nicht gut zu erkennen, aber ja, es ist nur das Fußgänger-Symbol. Und damit für Radfahrer ignorierbar.

Anmerkung: Das Bild ist vom 6.5.2019. Mittlerweile wurde in der Mitte des Weges noch ein Pfosten angebracht, rot-weiß geringelt. Warum und wieso, keine Ahnung. Die verbliebene Restbreite ist trotzdem mehr als üppig.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s