Schilderirrsinn: Ein Verbot ist eine Erlaubnis

Schon wieder muss ich das Anzeigenblatt WILH zitieren. Das berichtet in seiner neusten Ausgabe von heute, 11.09.2019, über ein LKW-Durchfahrtsverbot, das laut dem zuständigen Bürgermeister Martin Schairer aber keines sein soll.

Offensichtlich sind nicht nur seinen Mitarbeitern die Schilder völlig unbekannt, die sie im ganzen Stadtgebiet aufstellen lassen.

2 Kommentare zu „Schilderirrsinn: Ein Verbot ist eine Erlaubnis

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s