Wochenrückblick KW 11/2020

Letzte Woche war kein Rückblick mangels Masse, aber diese Woche hat mich der Bundesbenzinkanister nicht im Stich gelassen.

Tagesspiegel: Scheuer nutzt Radwege-Geld für neue Straßen

Ich finde bekanntermaßen, jeder Euro für den Radverkehr, der nicht für den Radwegebau benutzt wird, ist ein guter Euro (z.B. Ampelgriffe. Braucht die jemand?), aber das ist schon ein neues Niveau.

StN: Stadt kassiert fürs Parken bald mehr

Oh, da ging mir letzte Woche doch was durch.
Aber auch nach der Erhöhung bleibt Parken einfach zu billig, im Vergleich zu dem Raum, der belegt wird. Und Elektro-Autos dürfen immer noch umsonst geparkt werden.

seemoz: Überholspur für Fußgänger?

Jeder von uns ist Fußgänger, andere Fortbewegungsarten nehmen den geringsten Raum ein. Deswegen müssen Fußgänger immer als Erstes bedacht werden bei der Verkehrsplanung, nicht zuletzt. Und, gehört zum Thema, nicht zum Artikel, auch nicht zur Verfügungsmasse des Radverkehrs gehören, wenn es darum geht rote Ampeln umfahren zu können. Aber das ist Thema für einen eigenen Blog-Beitrag, wenn ich mal dazu komme.

Zukunft Mobilität: Europäische Beispiele guter Verkehrspolitik und Verkehrsplanung

Danke Elke Kuhn wurde ich auf diesen Artikel aufmerksam, der aufzeigt, wie Marketing den Blick vernebelt. Und dadurch , wie es momentan in Deutschland aussieht, den Blick auf das große Ganze verhindert, womit die jahrzehntelange Benachteiligung anderer Verkehrsarten als das Auto zementiert wird.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s