Landtagswahl 2021

Eigentlich plante ich wieder die Wahlprogramme der Parteien in Sachen Verkehr zu lesen und meine Gedanken dazu online zu stellen. Aber was so die letzten Wochen von den Parteien kommt, allen voran den Regierungsparteien Grüne und CDU, geht echt auf keine Kuhhaut. Mir langt’s.

Ganz vorne die Spitzenkandidatin der CDU, „Nanni“ Eisenmann. Was kann sich diese Frau eigentlich noch erlauben? Die versemmelt die Digitalisierung der Schulen mit Anlauf. Da wird ein Projekt für Schulsoftware namens „Ella“ gestartet, weil man es ja ganz anders und besser machen will als andere Bundesländer, und fährt es mit Karacho gegen die Wand. Die Kostenexplosion steht S21 in nichts nach. 2019 waren es 47 statt der geplanten 4 Millionen. Aber tun wir nicht so, als ob die CDU alleine die Digitalisierung der Schulen verbockt haben. Die SPD war ja vorher im Kultusministerium.

Und jetzt in der Pandemie diese Fixierung auf die Öffnung der Schulen. Mit Verweis auf eine(!) Studie vom Frühjahr letzten Jahres, dass Kinder sich nicht anstecken. Hallo? Hat das wirklich mal jemand geglaubt, dass der Virus einen Bogen um Kinder macht? Wer war denn bitte so blöd? Achso, CDU. Die glänzen ja mit Koryphäen.

So, was ist jetzt mit den Schulen? Meine Kinder dürfen alle zwei Wochen für insgesamt 10 Stunden in die Schule tapsen. Das heißt, ich muss die morgens genauso aus dem Bett werfen wie bei Distanzunterricht, sie fertig machen, aus dem Haus kriegen bzw. in die Schule bringen, darf kurz heim, und dann wieder los um rechtzeitig in der Schule zu sein. (Töchterchen hat gerade Fuß-Probleme, deswegen geht das schlecht mit dem Ranzen alleine.) Die gehen in solchen Wochen anderthalb Stunden am Tag in die Schule. Wegen diesen anderthalb Stunden soll ich jetzt besser arbeiten können? Oder sonst jemand? Und anderthalb Stunden weil die Klassen geteilt sind.

Der Rest vom Tag? Achso, ja, gibt ja Betreuung! Ganz toll. Da sind die Kinder dann den Rest des Tages zusammen mit den anderen Kindern. Nein, nicht nur ihrer Gruppe. Oder ihrer Klasse. Sondern mit der Klassenstufe! Aber wehe sie sind dann wieder daheim. Dann bitte nur mit einem Kind treffen. Was bitte soll der Scheiß? Wer denkt sich sowas aus?

Aber Moment, kommt noch besser! Weil die Kinder in der Betreuung nach Stufen getrennt sind, werden mehr Betreuer gebraucht. Wer könnte das machen? Natürlich die Lehrer! Die dann in der anderen Woche keine Distanzunterricht wie vor der „Öffnung“ machen können, da sie schlicht keine Zeit dafür haben. Herr lass Hirn raa.

Sonstige Konzepte, die hatte ja ein Jahr Zeit? Nichts. Außer Lüften. Eltern dürfen nicht mal Luftfilter spenden.

Die Grünen aber genauso. Kretschmann, der Landes-Opi, der auch heutzutage noch Verkaufsprämien für Verbrennerautos will. Der steht doch auch dahinter. Beide, Kretschmann und Eisenmann, wollten die Schulen ja schon früher öffnen. Da kam dann der Ausbruch der britischen Virusvariante in einer Kita in Freiburg dazwischen. Beide waren sehr überrascht! Hat ja vorher keiner gewusst! Nur halt Drosten und andere. Aber nicht dieser ominöse Experte Nagel aus Tübingen, den Kretschmann bei der Sendung „Lanz“ erwähnte. Der seither gesucht wird, aber keiner findet was über den.

Dieser Kretschmann, von dem zumindest Teile seiner Partei sagen, sie würden keinen Personenkult machen.

https://twitter.com/grueneka/status/1354380808937734149

Der Kretschmann, der nicht müde wird zu behaupten, der „Datenschutz“ verhindere wirksame Möglichkeiten zu Eindämmung. Ohne natürlich zu sagen, wo der Datenschutz behindern würde. Es ist ja auch völliger Bullshit. Anstatt mal die Gesundheitsämter entsprechend auszustatten ist es natürlich ganz einfach zu sagen, der Datenschutz sei schuld. Die Frage sei gestattet, was dieser Cheflobbyist der Automobilindustrie und sonstiger Wirtschaft eigentlich wirklich mit unseren Daten tun will. Dieser Man, der halt „ein gscheit’s Auto braucht“, damit sein Enkel auch weiterhin eine Fuhre Sand bekommt.

Nebenbei haben es Grüne mit der CDU geschafft zweimal das Polizeigesetz zu verschärfen. Da beneidet uns schon Bayern darum. Nur nicht die Verfassung-

So, wen wählt man dann? Ein abgehalfterte SPD, die schon mehrmals an der Regierung beteiligt war, und in der letzten Legislaturperiode eigentlich nur geschafft hat, die Kennzeichnungspflicht für Polizisten, die sogar im Koalitionsvertrag war, nicht zu installieren.

Oder die Linke? Immerhin hat sie im Südwesten nicht ihren größten Malus, die Linksnationalistin Wagenknecht.

Oder die Klimaliste BW, die Kretschmann ja so ärgert, dass er Stimmenverluste durch sie befürchtet.

Hauptsache jedenfalls, nicht eine dieser Partei aus dem braunen Bodensatz, ob sie nun blau ist oder mit dem Wir-Gefühl spazieren geht.

4 Kommentare zu „Landtagswahl 2021

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s