Wochenrückblick KW 17/2022

Jaja, letzte Woche ist der Rückblick ausgefallen. Wegen Urlaub.

heise Online: Autodichte in Deutschland regional sehr unterschiedlich

Was man schon immer geahnt hat, jetzt mit Daten. Daraus sollte ein Ausbau des ÖPNV erfolgen, bzw. solch gefährliche Infrastruktur, wie man sie leider zu oft auf dem Land findet, entfernt werden.

taz: Unfälle als natürliche Todesursache

Nachdenkenswert.

PM DIW: Trotz besserer Luft: Umweltzonen verschlechtern temporär Lebenszufriedenheit der AnwohnerInnen

Linktipp eines Lesers. Ich habe etwas mit mir gehadert, ob ich diese Pressemitteilung aufnehme. Aber sie zeigt exemplarisch die Ausrichtung des DIW. Die PM ist so abstrus. Wo fahren denn noch nennenswerte Bestände von Alt-PKW ohne grüne Plakette? Irgendwo in Afrika?

Golem: Baden-Württemberg will Holz-Highway für Radler bauen

Hochstraßen. Aus Holz. Also ich weiß nicht.

Wirtschaftswoche: Mit dem 9-Euro-Ticket droht mehr Frust als Lust am Bahnfahren

Erinnert sich noch jemand an die Einführung des Schönes-Wochenend-Tickets in den 90ern? Also ich ja. Es war brechend voll. Das war kein Spaß.

taz: „Das Tempolimit ist irrelevant“

Erwartet eigentlich noch irgendjemand sachorientierte Politik bei der FDP, die auf Fakten basiert? Da ist doch Hopen und Malz verloren.

3 Kommentare zu „Wochenrückblick KW 17/2022

  1. Ich wäre ja dafür die Autos in kostenpflichtige Parkhäuser am Rand der Stadt zu lagern anstatt die Ideen der technischen Verkehrsausbauplanung der kfz-liebenden Nachkriegsjahrzehnte auf den Radverkehr zu übertragen.

    Hatten wir die Idee nicht schon mal hier in den Wochenübersichten? Was in Basel sich nicht durchsetzt, ist für Grüne noch gut genug.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s