Wochenrückblick KW 26/2022

n-tv: Autoexperten für komplettes Verbrenner-Aus

Chrissi Lindner und seine #FickDichPartei gegen den Rest der Welt.

WDR Lokalzeit Münsterland: Autofan trifft Fahrradfan (Video)

Ausnahmsweise ein Video. Von dem Tankstellenbesitzer habe ich schon auf Twitter mal vor Jahren gelesen. Auweia. Der ist ja noch schlimmer als gedacht. Ausgerechnet der faselt von Ideologie, am Schluss.

lto: Anwoh­ner­parken darf deut­lich teurer werden

Das hat sich der Stadtrat, natürlich von der FDP, wohl nicht gedacht.

br24: Freizeitradeln als Türöffner für den Alltagsradverkehr

Interessant auf jeden Fall. Langsam, ganz langsam setzt sich die Erkenntnis durch dass Freizeitverkehr und Alltagsverkehr zwei verschiedene Paar Schuhe sind.

Handelsblatt: Bund plant dauerhaftes „Klima-Ticket“ – bekommt das Neun-Euro-Ticket einen Nachfolger?

Man darf gespannt sein.

Kontext: Genug der Worte

Wenn Thekla Walker damit durchkommt wird es spannend. Ganz besonders für die CDU-Minister.

HSt: Frankenbahn: Willkommen zurück in der Bahn-Provinz

Schon als ich noch in Heilbronn wohnte wollten die Stadtoberen immer einen Fernverkehrsanschluss. Ich, als Bahn-Pendler, habe mich immer gewundert was das bringen soll. Klar, bequem. Aber wichtiger ist doch eher Pünktlichkeit. Da hat es immer gehapert. Die Frankenbahn zwischen Stuttgart und Würzburg war immer mindestens 5 Minuten verspätet. Wodurch Anschlüsse in Würzburg oft nicht klappten.

Werbung

12 Kommentare zu „Wochenrückblick KW 26/2022

  1. https://www.spiegel.de/politik/deutschland/energie-und-klimakrise-bundeskanzler-scholz-schliesst-ein-tempolimit-aus-a-b9bb804e-af8a-4ea1-87bf-6e4856920ef4

    Würden die 5.000 Unterzeichner der Unterschriftensammlung wenigstens gelegentlich die Bahn nutzen, wären es nicht nur 100 Fahrgäste am Tag. So viel zum Wer von Unterschriftensammlungen.

    Für 100 Fahrgäste am Tag macht eine Bahnverbindung wirklich keinen Sinn. Mal sehen, bis wann sich in der Politik rumspricht, dass es für die Verkehrswende mehr braucht, als Bahnstrecken zu reaktivieren, die mangels Nachfrage einst eingestellt wurden. Wir brauchen Strecken für den heutigen Bedarf. Manchmal reicht da sicherlich eine teilweise Neutrassierung. Und der Kfz-Verkehr muss parallel eingeschränkt werden.

    —-
    https://www.deutschlandfunkkultur.de/deutsche-bahn-zukunft-100.html


    https://recht-energisch.de/2022/06/28/zur-buendelungs-und-verdraengungsfunktion-der-fahrradstrasse/

    Gefällt 1 Person

      1. Mir reicht schon der Teaser dieses Bezahl-Artikels.

        https://www.spiegel.de/politik/deutschland/haushalt-christian-lindner-plant-starke-kuerzungen-bei-leistungen-fuer-langzeitarbeitslose-a-dcc3469d-73ba-4686-a35d-6ad3aeb7c7e6

        Die CDU als Opposition muss gegen Streichungsambitionen im Sozialbereich wettern, die von der Rot-Grünen-Regierung kommen als Vorschlag. Sind das die grünen Kompromisse, die man eingehen muss? Die FDP zeigt doch immer wieder, dass das offensichtlich nicht nötig ist.

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s